Petitionen in der Mitzeichnungsfrist

  • Hauptpetent/in Sandra Schreiber
  • Wohnort 55278 Hahnheim
  • Ende der Mitzeichnungsfrist 13.06.2024
  • Anzahl der Mitzeichner 0
  • Diese Petition unterstützen

Über welche Entscheidung / welche Maßnahme / welchen Sachverhalt wollen Sie sich beschweren?

Viele Familien wünschen sich flexiblere Abholzeiten in den Ganztagsschulen. Leider wird dies im Moment nicht ermöglicht. Die noch teils sehr jungen Kinder müssen, sofern sie die Ganztagsschule besuchen, bis 16 Uhr bleiben und haben somit einen sehr langen und anstrengenden Tag. Für Eltern und Familien, die diese Betreuungszeiten brauchen, soll sich nichts ändern. Allerdings gibt es viele Familien, die die Nachmittage gern freier gestalten und ihre Kinder vor 16 Uhr abholen möchten. Wir wünschen uns eine flexiblere Lösung als die bisherige ausschließliche Wahl zwischen der sehr frühen Abholzeit nach Unterrichtsende um 12 bzw. 13 Uhr und der sehr späten Abholzeit um 16 Uhr. Die Kinder um 12 Uhr zu holen ist für viele berufstätige Eltern nicht möglich. Sie müssen somit auf die Ganztagsschule zurückgreifen, ohne aber einen Betreuungsbedarf bis 16 Uhr zu haben. Gemeinsame Zeit ist meistens sehr knapp bemessen, flexiblere Abholzeiten würden Familien etwas dieser kostbaren Zeit geben.

Was möchten Sie mit Ihrer Bitte / Beschwerde erreichen?

Eine Möglichkeit die Abholzeiten für die Familien flexibler zu gestalten.

Gegen wen, insbesondere welche Behörde / Institution richtet sich Ihre Beschwerde?

Ministerium für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz

Muss nach Ihrer Vorstellung ein Gesetz / eine Vorschrift geändert / ergänzt werden? Wenn ja, welche(s)?

Gesetz zur ganztägigen Förderung von Kindern im Grundschulalter - Ganztagsförderungsgesetz ( GaFöG)

Vorschriften, die es Ganztagsschulen nicht möglich machen, selbst zu entschieden ob sie flexiblere Abholzeiten anbieten möchten.

Bitte geben Sie eine kurze Begründung für Ihre Bitte / Beschwerde.

Wir haben das Ziel, dass Familien die außerunterrichtliche Zeit individueller nutzen und gestalten können, beispielweise für Familienzeit, Freunde und außerschulische Aktivitäten. Dafür benötigen sie eine an den tatsächlichen Betreuungsbedarf angepasste und damit einhergehend flexiblere Abholzeit in der Ganztagsschule. Die bisher angebotene Abholzeit in der Ganztagsschule liegt dafür zu spät, die reguläre Unterrichtszeit endet jedoch zu früh für den Betreuungsbedarf vieler Familien.